Zuchtierangebot

Unbelegte Jungsauen

werden grundsätzlich über unsere Jungsauenvermittlung abgegeben oder über den Zuchtbetrieb direkt bezogen.

 

Wir bieten Ihnen unbelegte Sauen der Rassen:

 

Landrasse x Edelschwein

Edelschwein x Landrasse

Duroc x Landrasse

sowie Reinzuchttiere aus diesen Rassen an.

Der Preis für Reinzucht-Jungsauen liegt  um € 126,60,- inkl. über dem Kreuzungssauenpreis.

 

Unsere Jungsauen werden in 2 Preiskategorien angeboten:

 

Kategorie A   mind. 180 Tage alt

Kategorie B   mind. 200 Tage alt

 

Des Weiteren werden nach vorheriger Vereinbarung mit dem Züchter gegen Kostenersatz auch Jungsauen mit diversen Schutzimpfungen geliefert.

 

Alle Jungsauen werden außerdem frei Haus vom Züchter selbst zugestellt.

 

Bestellungen werden - am besten direkt - im Büro unter 02269/2218-18 entgegengenommen, aber natürlich auch bei unseren Außendienstmitarbeitern.

 

Hinweis zur unbelegten Jungsau: Unsere Jungsauen werden üblicherweise wie bereits erwähnt in einem Altersbereich zwischen 180 und 210 Tagen ausgeliefert. In diesem Altersbereich sollten Jungsauen zwischen 530 und 620g Tageszunahme aufweisen, die Tiere werden also je nach Alter zwischen 95 und 130 kg und eine Rückenspeckdicke von ca. 1,2 cm haben.

Eine Jungsau erhält allerdings erst die Belegreife wenn sie ca. 240 Tage Alter, mindestens 140kg und eine Mindestrückenspeckdicke von 1,6 cm aufweist.

Der Käufer hat selbst Sorge zu tragen, dass er die Tiere mittels richtiger Fütterung in diese Belegreife bringt. Unsere Außendienstmitarbeiter stehen Ihnen in diesen Belangen für Fragen selbstverständlich zur Verfügung.

 

 

Belegte Jungsauen

Wir bieten trächtige Sauen vorwiegend in den Rassen 

Landrasse x Edelschwein + Pietrain

Edelschwein x Landrasse + Pietrain

Duroc x Landrasse + Pietrain

aber natürlich auch von den Reinzuchttieren an:

Landrasse + Edelschwein,

Landrasse + Landrasse

Edelschwein + Landrasse,

Edelschwein + Edelschwein

 

Der Richtpreis für trächtige Sauen ab Hof bildet sich wie folgt:

 

aktueller Jungsauenpreis

+ € 120,- für die ersten vier Trächtigkeitswochen

 

+ € 15,- für jede weitere Trächtigkeitswoche

 

Alle Preise gelten exkl. MwSt. und ohne Impfungen, jedoch inklusive Zustellung.

 

Siehe Verkaufskatalog – trächtige Sauen-Liste

 

Die Vermittlung trächtiger Sauen ab Hof wird sowie die Vermittlung unbelegter Sauen vom Büro in Streitdorf durch Frau Theresia Labschütz unter 02269/2218-18 durchgeführt. Bestellungen werden selbstverständlich auch vom Züchter sowie von jedem Außendienstmitarbeiter entgegengenommen.

 

 

Jungeber

Speziell am Ebersektor ging die Entwicklung in Richtung Karreefläche und Schinkenanteil rasant voran. Waren es vor Jahren noch Einzelfälle, wenn man Eber mit 60 cm² Karreefläche begegnete, so sind heute Leistungen mit bis zu 70 cm² geradezu schon "Normalzustand". Robustes Fundament, Sprungfreudigkeit und ausgeprägter Rahmen verstehen sich von selbst.

 

Doch auch bei den MHS-streßfreien und mischerbigen (NN und NP) Ebern hat sich etwas getan! Wir erinnern uns an die Anfänge dieser Zuchtrichtung und erkennen voll Staunen, wie fleischreich NN und NP Tiere geworden sind. Es war also ein Schritt in die richtige Richtung.

 

Um den hohen Qualitätsstandard zu sichern und dem Kunden die Gewissheit zu geben, nur entsprechend geprüfte und beurteilte Eber zu kaufen, wurde die Ab-Hof-Körung aufgewertet und ein "Katalog für am Betrieb gekörte Tiere" geschaffen.

Siehe Verkaufskatalog – Eberkataloge

 

 

Gesundheitsmonitoring als Qualitätskriterium

Seit mehreren Jahren erfolgt ein Gesundheitsmonitoring in allen Zuchtbetrieben. Mehrmals im Jahr werden Tupferproben bei Sauen, Zuchtläufer und Ferkeln entnommen und auf toxinbildende Pasteurellen mittels PCR untersucht. Das Programm und das Anforderungsprofil werden jährlich mit dem nö. TGD (Tiergesundheitsdienst) definiert und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst.

Das Ziel liegt in der Zertifizierung aller Betriebe nach einem definierten Qualitätssicherungskonzept. Seit Juni 2007 sind ca. 90% unserer Zuchtbetriebe "Zertifiziert frei von Rhinitis atrophicans", die anderen werden in absehbarer Zeit folgen. Wir möchten unseren Kunden den höchstmöglichen Gesundheitsstatus  anbieten um sicher zu gehen, dass die genetisch vorhandene Leistung in der täglichen Praxis erbracht wird.

Regelmäßige Untersuchungen und Statusbestimmungen auf PRRS und Darmparasiten ergänzen das Gesundheitsüberwachungsprogramm zu einem ganzheitlichen Konzept der höchstmöglichen Sicherheit. Weitere, kundenspezifische Untersuchungen und genau auf Ihren Betrieb abgestimmte Quarantäne - Voruntersuchungen werden auf Wunsch ebenfalls durchgeführt - sprechen Sie mit uns oder Ihrem Züchter!

 

Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf eGen
Unter den Linden 1
2004 Streitdorf
Telefon: 02269/2501
eMail: office(at)gutstreitdorf.at
Fax: 02269/2501 43

Schillerring 13
3130 Herzogenburg
Telefon: 02782/81100
Fax: 02782/811004